HTW Berlin » Fachbereich Gestaltung

Studiengang Kompetenzzentrum Universal Design Thinking

Schinkenkeule

Tableauansicht Listenansicht
Schinken mit Binde
Zwei Teile, eine Form

Projekttitel / Jahr

Schinkenkeule / 2008

Betreuer/in / Projektbeteiligte

Prof. Katrin Hinz / Susanne Asheuer/Fabian Lefelmann_Kooperationsprojekt mit der WIPAK GmbH und Co. KG. _Ausgestellt auf der INTERPACK 2008 in Düsseldorf.

Aufgabenstellung

Wie mögen Sie Ihren Schinken verpackt?
Plattgedrückt zwischen zwei klinisch glänzenden Folien eingeschweißt, zum Kreis oder zum Rechteck beschnitten? Nicht zu entnehmen und erst recht nicht zu öffnen?

Mit einer Form, zwei Verpackungsteile und eine große Peel-Off-Ecke mit Grip.

Projektbeschreibung

Voluminös in der Anmutung einer Schinkenkeule geformt und mit einer produkttypischen Banderole etikettiert: Unsere tiefgezogene Schinkenverpackung illustriert im Kühlregal hängend ihren Inhalt schon von weitem unmissverständlich erkennbar.
Zuhause hat man noch mehr davon: der knibbelfrei zu öffnende Verschluss am Knochenende der Packung lässt die Vorfreude auf den Fleischgenuss exponentiell ansteigen.
Wer selbst noch begeisterungslos an sich halten kann, wenn der Schinken zum Verzehr bereit saftig auf der drall gewölbten Keule gestapelt vor Ihm liegt, ist Mönch oder Vegetarier.
© 2009 – 2017 HTW Berlin