HTW Berlin » Fachbereich Gestaltung

Studiengang Kompetenzzentrum Universal Design Thinking

NOT ONLY FOR ELDERLY PERSONS

© use-id_Sebastian Pilzner
1 Bild
"MAKE THE BEST FOR THE MOST FOR THE LEAST"
Charles und Ray Eames

Universal Design Thinking bedeutet, interdisziplinär arbeiten.
Wir werden älter, bleiben länger aktiv, reisen in alle Welt, kommunizieren in unterschiedlichen Kulturen und Sprachen. Wir werden aber auch krank, sehen schlechter, sind weniger mobil und wollen dennoch selbstbestimmt und unabhängig leben. Doch wir begegnen Dienstleistungen und Produkten, welche hauptsächlich für den idealen Menschen gestaltet und entwickelt wurden: jung, gesund, gebildet!
Die Frage stellt sich, ob das noch zeitgemäß ist und die Basis für eine ausgeglichene Entwicklung unserer Gesellschaft in der Zukunft bietet.

We are living to an older age, we stay active for longer, travel all over the world and communicate in different cultures and languages. But we are getting sick as well, our vision suffers, we are less mobile and nevertheless we want to live self determined and independent. However we face services and products which were normally designed and developed for the ideal person: young, healthy, educated!
The question arises if this approach is still relevant and offers a base for a balanced development of our society and the German economy in future.
© 2009 – 2017 HTW Berlin