HTW Berlin » Fachbereich Gestaltung

Studiengang Kompetenzzentrum Universal Design Thinking

UNIVERSAL DESIGN IST EIN WIRTSCHAFTSFAKTOR

Die deutsche Wirtschaft als exportstarke und technologieorientierte Wirtschaft wird sich in den nächsten Jahren zunehmend diesem Thema öffnen um am Weltmarkt ihre Stellung behaupten zu können. Auch vor diesem Hintergrund hat die Forschung und Lehre sich d

"Deutschland soll Weltmarktführer für generationengerechte Produkte werden "Kabinett beschließt Eckpunkte zur Initiative "Wirtschaftsfaktor Alter". Die Bundesregierung will die ökonomischen Chancen des demografischen Wandels besser nutzen und gleichzeitig die Lebensqualität älterer Menschen verbessern. ... Die gemeinsam vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gestartete Initiative verbindet Senioren-, Wirtschafts- und Verbraucherpolitik. Weitere Bundesministerien wollen sich einbringen..." Aus der Pressemitteilung vom 23.4.2008 des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Quelle:

http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/BMFSFJ/aeltere-menschen.html

UNIVERSAL DESIGN IS A ECONOMIC FACTOR

Zukunft in Deutschland
6 Bilder
The German industry as strong exporting and technology-oriented economy will open up to this subject in the next few years, in order to be able to assert its position on the world market. With this in mind research and education administer to the subject of Universal Design. Also politics have realised that and reacted to it with their initiative "Economic Factor Age" by deciding on the main issues of "Economic Factor Age" with the aim to turn Germany into the world market leader for intergenerational products. The initiative is created by several federal ministries and connects policy for the elderly, the economy and consumers.
© 2009 – 2017 HTW Berlin